Home
Schwarze Alpakas
Alpakas Haltung
Wyona Alpaca Stud
Alpaka Deckservice
Die Alpakafaser
Alpaka-Rohwolle
Verkaufstiere
Kontakt
Kontakt-Formular
Impressum
Datenschutz


 

Die Alpakafaser 

 

 

 

 

   

 

Alpakarohwolle

 

Alpakafaser 

 

  

Die Zukunft der Alpakahaltung liegt im "produzieren" einer sehr feinen Faser mit Eigenschaften, die eine maschinelle Verarbeitung begünstigen.

Umgangsprachlich wird anstelle des Begriffs "Alpakafaser", "Alpakavlies" auch "Wolle" bzw. "Alpakawolle" verwendet, obwohl der Begriff "Wolle" eigentlich den Schafen vorbehalten ist.

Die Alpakafaser gehört zu den wertvollsten und exklusivsten Naturfasern die es heutzutage gibt. Alpakafaser steht hier auf der gleichen Stufe wie Kaschmir, Angora oder Seide!

Die Alpakafaser hat eine Vielzahl von positiven Eigenschaften die sie einzigartig machen. Kaum eine andere Naturfaser und schon gar nicht eine industriell bzw. "im Labor" hergestellte Faser kann diese positiven Eigenschaften nachbilden!

Die wichtigsten Vorzüge der Alpakafaser sind:

 

mehr als 22 Naturfarben

    

Alpakafaser gibt es in mahr als 22 Naturfarben. Kein anderes Nutztier bietet eine solche Farbenpalette, welche z.B. auch rosagrau mit abdeckt.                   

Die Fasern können deshalb zu farbigen Kleidungsstücken verarbeitet werden - und dies ohne das sie eingefärbt werden.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: die Kleidungsstücke aus chemisch nicht behandelten Fasern können auch von Allergikern getragen werden bzw. Allergien – wie sie immer häufiger bei chemisch behandelten Stoffen / Fasern / Kleidungsstücken etc. vorkommen – werden hier vermieden.

 

hoher Tragekomfort von Kleidungsstücken

 

    

Kleidungsstücke aus Alpakafaser fühlen sich leicht, weich, sanft und anschmiegsam an. Dies liegt vorallem an der Feinheit der Faser und deren Struktur: Die Alpakafaser ist ca. 15 - 28 Micron – fein ("dick") und innen hohl: zum Vergleich hierzu hat "unsere" Schafwolle eine Feinheit von ca. 40-60 Micron! D.h. sie ist mehr als doppelt so dick und das macht sie natürlich auch schwerer etc.

 

kaum Fusselbildung (Pilling) bei Kleidungsstücken

 

    

Kleidungsstücke aus Alpakafaser neigen - auf Grund ihrer Feinheit - kaum zum "fusseln" - anders als die uns bekannte Schafwolle oder auch manche technisch hergestellte Faser!

 

hypoallergen

    

Alpakafaser ist hypoallergen, da sie nur einen geringen Lanolinanteil hat. Kleidungsstücke aus "Alpaka" sind deshalb auch für Allergiker geeignet!

  

sehr guter Temperaturausgleich

 

    

Bei Alpakafasern erfolgt - auf Grund deren strukturellen Aufbaues - ein sehr guter Temperaturausgleich. D.h. bei Kälte halten Produkte aus Alpakafaser sehr warm und bei Wärme fühlen sie sich durch eine besondere Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsaufnahme sehr angenehm auf der Haut an.

 

hervorragende Feuchtigkeitsaufnahme

 

    

Alpakafasern können bis ca. 30% ihres eigenen Gewichts an Flüssigkeit (z.B. Schweiß) aufnehmen, bevor sie sich feucht anfühlen. Gerade bei Bettwaren und Kleidungsstücken ist diese Eigenschaft von unschätzbarem Wert, da unangenehme "Schwitzeffekte" vermieden werden. Der Schlaf wird erholsamer und gesünder, da man nicht "im Schweiß gebadet ist" - und wer zieht nicht trockene Socken feuchten vor?

 

 

 

 

 

 


"Alpakafarm zur Alten Mühle"
Info@Traumalpakas.de